Aufsätze

“ Don’t Hold Your Breath! – Atmen als Mittel der Selbstreflexion“, in: „Atem / Breath. Gestalterische, ökologische und soziopolitische Dimensionen / Morphological, Ecological and Social Dimensions, hg.v. Linn Burchert und Iva Resetar, Berlin: De Gruyter, 2021, S.221-234.

„ORLAN’s Hybridizations: From Virtual to Literal Cyborg // From Mortal to Immortal Being“, in: Diversity and Otherness. Transcultural Insights into Norms, Practices, Negotiations, hg.v. Lisa Gaupp und Giulia Pelillo-Hestermeyer, De Gruyter Open Poland 2021, S.169-184; auf: https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/9788366675308/html#contents

„’Ich sehe mich, weil man mich sieht.’“: Voyeuristische Bilder der Selbsterkenntnis“, in: Buss, Franca und Philipp Müller, (Hgs.), Hin- und Wegsehen: Formen und Kräfte von Gewaltbildern, S. 121–136, Berlin, Boston: De Gruyter, 2019 (Print 2020) und auf: https://doi.org/10.1515/9783110643794-007

„Die zweite Realität. Vom Unwillen der Fotografie, die Wirklichkeit abzubilden“, in: Licht und Leinwand. Fotografie und Malerei im 19. Jahrhundert, Ausst.-kat., Germanisches Nationalmuseum Nürnberg, hg. v. Leonie Beiersdorf, München: Deutscher Kunstverlag, 2019, S.32-49.
(Zweitauflage zu gleichnamiger und für die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe angepasste Ausstellung aus dem Germanischen Nationalmuseum, Nürnberg)

„Malerei als reflexiver und reflektierter Prozess / La pintura como proceso reflectante y reflexive / Painting as a Reflective and Reflexive Process“, in: Mar Vicente. Object and Painting, Klagenfurt: Ritter Verlag, 2019, S.57-103.

„Das Nachdenken über Bildkulturen sowie über propagandistische Mechanismen und Strategien der Gewalt bedarf der historischen Tiefenschärfe“, Interview mit Barbara Oettl und Matthias Schulz über den Umgang mit Gewaltbildern, auf: L.I.S.A Wissenschaftsportal der Gerda Henkel Stiftung, https://lisa.gerda-henkel-stiftung.de/ 20. Dezember 2018.

„Das Sehen betrachten. Der Prozess der Farbwerdung“, in: Carlos Cruz-Diez. Color in Motion, Ausst.-kat., Museum für Konkrete Kunst Ingolstadt, 17. März – 16. Sept. 2018, hg.v. Simone Schimpf und Theres Rohde, Frankfurt a.M.: Verlag form, 2018, S.110-119.

„Die zweite Realität. Vom Unwillen der Fotografie, die Wirklichkeit abzubilden“, in: Licht und Leinwand. Fotografie und Malerei im 19. Jahrhundert, Ausst.-kat., Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg, 10. Mai – 09. Sept. 2018, hg.v. Leonie Beiersdorf, Nürnberg: Verlag des Germanischen Nationalmuseums, 2018, S.15-29.

„Nichts als Weiß? – Eine Differenzierung des scheinbar Indifferenten“, in: AndersOrte, hg. v. Thomas Franz, Katholische Akademie Domschule, Würzburg 2015, S.113-126.

„Aufbruch in die Leere“, in: Katalog zur Ausstellung „Weiß – Aspekte einer Farbe in Moderne und Gegenwart“, Museum im Kulturspeicher Würzburg, 08. November 2014 – 22. Februar 2015, Würzburg: Museum im Kulturspeicher, 2015, S.11-18.

”Picturing Disease (♂) – Performing Disease (♀)”, in: Gender and Disease in Literary and Medical Cultures, hg. v. Anne-Julia-Zwierlein und Iris M. Heid, Heidelberg: Winter-Verlag, 2014, S.235-250.

”Landscapes of the Human Mind”, in: Tieteidenvälisyys ja rajanylitykset taidehistoriassa Annika Waenerbergin juhlakirja (Jubilee book in honor of Annika Waenerberg’s 60th Birthday), Helsinki 2012, S.59-70.

„Bilder einer Vergewaltigung. Geschlechterspezifische Sichtweisen im kunsthistorischen Vergleich“, in: Gender – Recht – Gerechtigkeit, hg. v. Marion Bayerl, Verena Gutsche und Bea Klüsener, Heidelberg: Winter-Verlag, 2012, S.181-198.

„Weiße Monochromien – Der verlorene Gegenstand in der Kunst“, in: Farben in Kunst- und Geisteswissen-schaften, hg.v. Jakob Steinbrenner, Christoph Wagner und Oliver Jehle, Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald, Regensburg: Schnell & Steiner, 2011, S.297-314.

„Ein flehender Papst zeigt die Ablasslehre als Irrweg auf: Michael Ostendorfers im Jahr 1555 entstandener Reformationsaltar für die Neupfarrkirche Regensburg“, in: Mittelbayerische Zeitung, 01. Februar 2011, S.20.

Beiträge zu: Berthold Furtmeyr – Meisterwerke der Buchmalerei Und die Regensburger Kunst in Spätgotik und Renaissance, hg.v. Christoph Wagner und Klemens Unger, Regensburg 2010, S.516-525.
Aufsatz:
„Michael Ostendorfer – Ein reformierter Katholik in Regensburg“, S.516-518.
Katalogbeiträge:
„Michael Ostendorfer –Reformationsaltar für die Neupfarrkirche zu Regensburg, 1554/55“ (Kat.-Nr.356), S.518-520.
„Michael Ostendorfer – Das Schweißtuch der Veronika, 1520“ (Kat.-Nr.357), S.520.
„Michael Ostendorfer – Batseba im Bade, 1520/30“ (Kat.-Nr.358), S.521.
„Michael Ostendorfer – Portrait eines Abtes, 1525“ (Kat.-Nr.359), S.521.
„Michael Ostendorfer – Portrait eines jungen Monarchen, 1543“ (Kat.-Nr.360), S.522.
„Michael Ostendorfer – Adam und Eva, 1539“ (Kat.-Nr.361), S.522-523.
„Michael Ostendorfer – Apokalypse, 1543“ (Kat.-Nr.362), S.523.
„Michael Ostendorfer – Christus am Kreuz, 1552“ (Kat.-Nr.363), S.523-524.

„Nikolaus Gerhart. Drehung“, in: Kunst auf dem Campus, hg.v. Christoph Wagner, Regensburg, Universitätsverlag Regensburg, 2010, S.60-63.

„Fritz Koenig. Karyatide R“, in: Kunst auf dem Campus, hg.v. Christoph Wagner, Regensburg, Universitätsverlag Regensburg, 2010, S.110-115.

„Helmut Langhammer. Begehbarer Würfel“, in: Kunst auf dem Campus, hg.v. Christoph Wagner, Regensburg, Universitätsverlag Regensburg, 2010, S.120-123.

„Manfred Mayerle / Andreas Sobeck. Vierkantwürfel und Sichtbetonmalerei“, in: Kunst auf dem Campus, hg.v. Christoph Wagner, Regensburg, Universitätsverlag Regensburg, 2010, S.150-153.

„Cult Against All Odds – Producing Shit: The Italian Art-Guru Piero Manzoni“, in: Eeva Haverinen, Urto Kovala, Veera Rautavuoma (Hgs.), Cult, Community, Identity, Jyväskylä, Finland, 2009, S.315-29.

“Weiße Bilder”, in: Lufthansa Exclusive, Zeitschrift für Vielflieger, Dezember 2008, S.28ff.

Kunsthistorikerin